GMT Schulranzen im Praxistest
Werbung und Affilate

Liebe Eltern,

seid August sind meine Zwillinge Schulkinder. Es ist unglaublich, wie die Zeit vergangen ist und wie selbstverständlich die Zwei den Schulalltag meistern. Jeden Morgen laufen sie mit ihrem Papa zur Schule, während ich die Beiden oftmals mit dem Auto wieder abhole. Was daran liegt, dass ich diverse Erledigungen, wozu auch Einkäufe gehören, auf die Abholzeit lege.

Ich kann sagen, dass sich inzwischen unser Familienleben auf den Schulalltag der Kinder eingestellt hat. Morgens werden die Brotdosen zubereitet und wenn die Kinder dann zu Hause sind, wird immer auch geschaut ob Hausaufgaben zu erledigen sind. Diese werden dann erledigt und fast täglich wird das Lesen mit den Beiden geübt. Vom Gefühl her ist es so, als würde die Kindergartenzeit mehr als nur wenige Monate zurückliegen. 

An dieser Stelle möchte ich mich dem Thema Schulranzen widmen:

Könnt ihr euch noch an die Zeit erinnern, wo das bei euch ein großes Thema war? Nach welchen Kriterien habt ihr den Schulranzen eures Kindes ausgewählt? Und vor allen Dingen hat sich der ausgewählte Schulranzen in der Praxis – also im Schulalltag bewährt?

Vielleicht kann sich der ein oder andere von euch noch über über meinen Blogpost zu GMT for Kids – Ergonomischer Schulrucksack GMT erinnern?

Hier hatte ich zum einen das Unternehmen und damit die beiden Gründer (auch Mütter so wie wir) vorgestellt und dann meine Errungenschaft – zwei Schultornister von GMT für meine Kids. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Beitrags konnte ich allerdings noch nicht sagen, ob die Schulranzen von GMT auch den Praxistest bestehen.

Solltet ihr euch aktuell für einen Schulranzen für euer Kind interessieren, so lest bitte weiter, denn ich kann euch die Schulranzen wirklich nur empfehlen.

GMT Schulranzen im Praxistest!

Immer wieder beobachte ich Eltern, die beim Bringen ihrer Kinder zur Schule oder bei der Abholung den Schulrucksack tragen. Ich frage mich oft wieso? Ich bin der Meinung, dass ein Schulkind auch in der Lage sein sollte, seinen Schulrucksack selbständig zu tragen und ihn nicht aus Bequemlichkeit seinen Eltern aufs Auge zu drücken sollte. Anders sieht es aus, wenn sich viele Schulbücher im Ranzen befinden, dann helfe auch ich meinen Kindern. Wenn es nicht regnet, laufen meine Kinder jeden Morgen mit ihrem Papa zur Schule und da die Schule nicht gleich ums Eck ist, ist das schon ein schöner Fußweg von rd. 15 Minuten.

Nicht ein einziges Mal in dieser Zeit gab es Beschwerden hinsichtlich des Gewichts ihrer Schulranzen oder dem Tragekomfort.

Die GMT Schulranzen sind auch äußerst robust, denn ich kann euch sagen, dass die Kinder nicht gerade zimperlich mit ihren Ranzen in der Schule umgehen. Es ist halt ein Gebrauchsgegenstand, da dürfen wir uns Eltern nichts vormachen.

Auch hinsichtlich des Volumen der Tornister gibt es keine Einwände. Wir haben tatsächlich noch viel Platz, so z. B. vorne in den beiden Fächern, selbst wenn mehrere Schulbücher sich im Hauptfach des Tornisters befinden. Das ist gerade jetzt im Herbst und im Winter ein Vorteil, da die Kinder hier Mütze, Schal und Handschuhe verstauen, und so nichts verloren geht.

GMT Schulranzen kaufen oder nicht kaufen?

Wenn ihr mich an dieser Stelle fragt, ob ich den GMT Schulranzen uneingeschränkt zum Kauf empfehlen kann, dann kann ich aus vollster Überzeugung nur laut „ja“ sagen. Das hatte ich ja ein paar Zeilen zuvor schon bekundet. Jedoch muss ich sagen, dass ich keinerlei Vergleich zu anderen Tornistern/Marken habe. Mir war es auch nie wichtig verschiedene Tornister zu testen. Ich habe mich von Anfang an in das trendige Design verliebt und letztlich hat mich das Produkt auch voll und ganz überzeugt.

Und weil das so ist, möchte ich euch heute zwei neue Schulranzen von GMT vorstellen, denn das Unternehmen entwickelt sich ständig weiter und optimiert seine Produktpalette in allen Bereichen.

GMT Light 780 G Superleichtes 6-Teiliges Schulranzen Set – Raumschiff

Wir haben bereits Erfahrungen mit dem GMT Light. Neu ist für uns das Design Raumschiff, welches mein Sohn super cool findet. Das tolle 6-teilige Schulranzen-Set enthält dann u.a. noch einen Freizeitrucksack, ein Feder- und ein Schlampermäppchen sowie die beliebten Kletties.

Hierzu ein paar Fotos und weitere Infos.

Also ich weiß ja nicht, wie es bei euch so ausschaut, aber das Design überzeugt mich absolut. Modern und super-cool für Jungs und die Fun-Kletties sind es ebenso. Tatsächlich ist mein Sohn hier eher minimalistisch unterwegs und wechselt die Kletties nie. Ich kann euch an dieser Stelle nur den Tipp geben, die Kletties mit dem Namen eures Kindes zu beschriften. Sie sind nämlich bei Schulkindern sehr beliebt und können aus diesem Grund auch mal verloren gehen. Das war bei meiner Tochter so.

 

GMT Light Schulranzen – mein Fazit:

Zusammenfassend kann ich sagen, dass der GMT Light Schulranzen praktisch, stilvoll und sicher für Schulkinder ist. Er ist ein Leichtgewicht! Das ist vor allen Dingen für jüngere Kinder ein großer Vorteil, denn so ist es ihnen möglich, ihre Schulbücher und all die anderen Sachen bequem zu tragen. Sie werden nicht durch zusätzliches schweres Gewicht belastet. Wie schon erwähnt, ist der Tornister äußerst robust, was eine langfristige Nutzung gewährleistet.

Ein rückenschonendes Design ist ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl eines Schulranzen, und der GMT Light erfüllt dieses ohne wenn und aber. Verstellbare Riemen und atmungsaktive Materialien tragen dazu bei, dass der Schulranzen zudem angenehm zu tragen ist.

Gerade jetzt, wo es früh dunkel wird, dürfte die Sicherheit unserer Kinder in Straßenverkehr ein großes Anliegen sein. Schön, dass der GMT Light Schulranzen mit reflektierenden Elementen ausgestattet ist, die die Sichtbarkeit erhöhen. Wie eingangs schon erwähnt, mag ich nicht nur die Funktionalität des GMT Light, sondern auch das modische Design. Die bunten Farbvariationen sind einfach schön anzusehen und fallen auf.

Mit 22 Liter Volumen bietet der Schulranzen auch genug Platz für Schulmaterialien und was die Kinder sonst noch benötigen und dabei haben.

Das 6-teilige Set macht zumindest mich, wunschlos glücklich. Mit diesem Schulranzen ist mein Schuldkind bestens für seinen Schulalltag ausgerüstet.

Tja, und dann habe ich ja noch ein zweites Kind. Meine Tochter nutzt derzeit auch einen GMT Light. Auch hier das Gleiche! Sie ist absolut happy über diesen tollen Schultornister.

Allerdings hat sie sich bereits in den neuen Schulranzen von GMT verliebt. Den durften wir testen und an dieser Stelle möchte ich euch den Tornister gerne vorstellen.

Der GMT Wall Schulranzen im Fokus:

Auch von diesem Schulranzen habe ich zunächst ganz viele Fotos gemacht, die ich euch als erstes zeigen möchte.

Wie ihr seht, handelt es sich hier auch um ein 6-teiliges Set. So ist in diesem Set auch ein Feder- und ein Schlampermäppchen enthalten, ein toller Sportbeutel, eine reflektierende Regenhülle und die beliebten Klettsticker, die meine Tochter übrigens auch äußerst selten wechselt. Das Design ist wieder sehr farbenfroh und da meine Tochter Einhörner und Regenbogen liebt, spiegelt dieser Schulranzen ihren persönlichen Geschmack wieder.

Der GMT Wall Schulranzen im Fokus:

Der GMT Wall ist wie auch der GMT Light ergonomisch gestaltet, um den Rücken der Kinder zu schonen. Verstellbare Riemen und atmungsaktive Materialien sorgen auch hier für optimalen Tragekomfort, auch an langen Schultagen. Der Schulranzen ist robust und strapazierfähig. Hochwertige Materialien und eine sorgfältige Verarbeitung gewährleisten eine lange Lebensdauer des Schulranzen, selbst bei intensivem Gebrauch im Schulalltag.

Bei dem GMT Wall gefällt mir die Anordnung der verschiedenen Fächer im Gegensatz zu dem GMT Light eine Spur besser. Das Hauptfach ist sehr ähnlich, aber an der Front gibt es ein großes Fach und an den Seiten rechts und links hat man zusätzlichen Stauraum. Hier lässt sich z. B. eine Trinkflasche verstauen, die jedoch von außen nicht sichtbar ist, da sich die Fächer jeweils mit einem Reißverschluss verschließen lassen.

Der GMT Wall verfügt über einen magnetischen Drehverschluss. In Sekundenschnelle ist der Schulranzen geöffnet und der Verschluss schließt automatisch. Das ist schon toll.

Meine Tochter findet dem GMT Wall Schulranzen einen Ticken besser zu tragen, da der Ranzen über einen zusätzlichen Hüftgurt verfügt. Allerdings ist der GMT Wall mit 1325 g auch schwerer und bietet mit 23 Litern nur minimal mehr Volumen.

Aufgrund des Gewichts favorisiere ich den GMT Wall als Schulranzen für meine Tochter zu einem späteren Zeitpunkt.

Welcher ist nun der richtige Schulranzen für euer Kind?

Mit den Schulranzen von GMT trefft ihr meiner Meinung nach eine gute Wahl.

Bedenkt, dass ein Schulranzen mehr ist als nur ein Behälter für Schulbücher. Er ist ein täglicher Begleiter, der die Schulzeit eines Kindes maßgeblich beeinflusst. Die Wahl des richtigen Schulranzen ist entscheidend für den Komfort, die Gesundheit des Rückens und die Sicherheit eures Kindes.

Hierbei spielen Ergonomie und Rückengesundheit eine große Rolle. Ebenso sollte der Schulranzen eures Kindes leicht und robust sein. Der Schulranzen sollte die Sichtbarkeit und Sicherheit eures Kindes im Straßenverkehr gewährleisten. Ein gut organisierter Schulranzen erleichtert das Leben. So sollte der ausgewählte Schulranzen über genügend Fächer und Stauraum verfügen, denn neben Schulbüchern wird euer Kind seine Brotdose und Getränkeflasche im Schulalltag stets bei sich tragen.

Wir sind alle visuell unterwegs. Gerade Kinder lieben bunte Farben und ein cooles Design. Der neue Schulranzen sollte auf jeden Fall super-toll aussehen, so dass euer Kind den Ranzen voller Stolz und auch gerne trägt.

 

An dieser Stelle bin ich wirklich froh, auf die GMT Schulranzen aufmerksam geworden zu sein. Wenn ihr euch für einen GMT Schulranzen für euer Kind interessiert, habt ihr zunächst keinerlei Risiko, denn es gibt ein 30tätiges Rückgaberecht.

Solltet ihr noch Fragen haben, dann schreibt mir.

Eure

Mit dem Gutscheincode NaaaMama erhälst du 10 % Rabatt beim Kauf deines GMT-Schulranzen.

Mein Mamablog nimmt am Affilate-Programm von GMT teil. Tätigst du einen Kauf über meinen hier eingeblendeten Affilate-Links im Artikel erhalte ich eine kleine Provision vom Unternehmen.

So unterstützt du mich und meinen Mamablog. Dafür sage ich danke!