Kindergeburtstag mit Hüpfburg

Kindergeburtstag mit Hüpfburg

Ihr Lieben, die Wochen verfliegen regelrecht.

Es ist auch so wahnsinnig viel passiert, dass ich leider kaum Zeit zum Bloggen hatte. Das ist natürlich einerseits sehr schade, aber andererseits gab es einige schöne Ereignisse. So hält sich mein schlechtes Gewissen, dass ich nicht so viel Zeit zum Bloggen hatte in Grenzen.

Ein sehr schönes Ereignis war zum Beispiel der Kindergeburtstag meiner Zwillinge, von dem ich euch heute ein wenig erzählen möchte.

Kindergeburtstag mit Hüpfburg!

Mensch, war das aufregend!

Der 5. Geburtstag von Savannah und Silas stand an und diesen wollte ich unbedingt zu Hause im Garten feiern. Es sollte der erste Kindergeburtstag der Beiden mit ihren Freunden sein, und ich hatte bereits in Gedanken Freude und Spaß daran, ihnen eine tolle Geburtstagsparty zu bescheren. Dabei war ich selbst etwas aufgeregt, denn ein Kindergeburtstag im Garten lässt sich nur bei gutem Wetter planen. Tja, und was tat die Wetter-App?! Jeden Tag und das mehrmals veränderten sich die Wetterprognosen zum bevorstehenden Pfingstwochenende hier bei uns in NRW. Mal super sonnig und warm, und dann gab es wieder eine große Tendenz zum Regenwetter.

So ein Mist, denn als großes Highlight und Überraschung der Kinder hatte ich eine Hüpfburg gemietet. Diese konnte ich zwar 24 Stunden vorher kostenfrei bei Regen stornieren, aber das wollte ich einfach nicht. Ich hatte nämlich keinen Plan B bei Regen – zumindest keinen, der mir wirklich gefiel.

Hurra, kein Regen!

Ich kann euch gar nicht sagen, wie erleichtert ich war, als fest stand, dass es nicht regnet. So fand die Geburtstagsparty bei uns im Garten statt.

Wir hatten sogar einen richtigen Sommertag, so dass der Großteil der Kinder sich irgendwann entkleidete und nur noch in Unterwäsche herumlief. Irgendwie verständlich, denn da gab es ja noch die Hüpfburg Ocean, die den Kindern zusätzlich einheizte.

Hier seht ihr Fotos der Hüpfburg Ocean noch vor Beginn der Geburtstags-Party

Daneben gab es noch ein paar Hüpftiere auf unserem Hof und nicht zu vergessen die Go Karts unserer Kinder und Laufräder, mit denen alle fahren durften.

Im hinteren Teil unseres Gartens gab es Schaukeln, ein Sandkasten, ein Trampolin und eine Rutsche. Dazu ein Erdbeerfeld, welches die Kinder prima fanden. In Reih und Glied standen sie da und pflückten Erdbeeren. Die machten natürlich nicht satt. Als Stärkung gab es daher selbstgemachte Cake Pops, also Kuchen am Stiel, ein paar nicht selbstgemachte Donuts und ganz viel Obst. Zum Abend hin gab es Pizza für alle und etwas Rohkost. Also einen Mix von gesunden und weniger gesunden Köstlichkeiten :-).

Ach, ich könnte noch viel mehr erzählen und vor allen Dingen schwärmen. Es war ein wirklich toller Kindergeburtstag mit zwei sehr glücklichen Geburtstagskindern, die jetzt schon fünf Jahre alt sind. Wahnsinn, die Zeit rennt oder?

An dieser Stelle noch einmal ein liebes Dankeschön an Hüpfburgenverleih Hai, das alles so reibungslos funktioniert hat. Falls ihr auch einen Kindergeburtstag mit Hüpfburg plant und aus dem Raum Herne und Umgebung kommt, so schaut gerne mal bei Verleih Hai vorbei und bestellt liebe Grüße von mir.

Eure

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.