Heute angeln wir einen Fisch

Heute angeln wir einen Fisch
Dieser Beitrag enthält Werbung

Heute angeln wir einen Fisch?

Silas, mein Sohn, würde sagen: “Da ist er, der Fisch”. Unglaublich, aber seit einigen Wochen sprechen meine Zwillinge die ersten kleineren Sätze. Wieviel Zeit mag vergehen, bis mir meine Kinder ganz klar sagen werden, ob ihnen einen Spielzeug gefällt oder nicht.

Sagen sie mir dann auch, warum es ihnen nicht gefällt? Das Gleiche gilt natürlich auch bei Gefallen an einem Spielzeug.

Na ja heute jedenfalls angeln wir einen Fisch

Am besten geht das mit dem Angelspiel vom Spielwarenhersteller Simba Toys. Dieses enthält vier Angeln in den Farben gelb, blau, rot und grün und viele kleine Fische in den gleichen Farben. Die Fische sind sooo hungrig, dass sie sich immer wieder an der Wasseroberfläche zeigen, und ihre Mäuler weit aufreißen. Zeigt man hier Geduld und Fingerspitzengefühl beim Angeln hat man garantiert bald einen Fisch an der Angel. Findet ihr nicht aber auch, dass ein Fisch viel zu wenig ist?

Für meine Kinder definitiv! Hin und wieder passiert es, dass sie beim Angeln die Geduld verlieren, und sie dann die Fische mit den Händen fangen. Allerdings wissen sie sehr wohl, was das Ziel des Spiels ist, und wer am Ende gewinnt. Natürlich der mit den meisten Fischen. Die Spielregeln sind damit auch für kleine Kinder sehr verständlich.

Wer wird am Ende die meisten Fische fangen? Was denkt ihr?

 

Jetzt aber mal Butter bei den Fischen

In Zusammenarbeit mit der Spielwaren Empfehlungsplattform Toy Fan testen wir in regelmäßigen Abständen Spielwaren. Als Testfamilie dürfen wir auch Wünsche äußern. Das Angelspiel von Simba Toys war ein bewusst geäußerter Wunsch. Wir wollten das Angelspiel, welches Savannah und Silas erstmalig im Miniclub unseres Bulgarien-Urlaubs kennenlernten, einfach noch mal testen. Wir waren neugierig! Würden unsere Kinder zu Hause auch so viel Freude beim Angeln haben, wie im Urlaub? Als Silas dort nämlich das Angelspiel kennenlernte, saß er ganze 30 Minuten an diesem Spiel, und war absolut fasziniert. Völlig vertieft hatte er einen Fisch nach dem anderen an seiner Angel und später hatte auch Savannah Gefallen an dem Spiel. Wann immer wir den Miniclub mit unseren Kindern besuchten, immer wieder stand dieses Spiel auf der Beliebtheitsskala unserer Kinder ganz oben.

Ahnt ihr vielleicht etwas? Die hier gezeigten Fotos sind nicht bei uns zu Hause entstanden, sondern während unseres letzten Urlaubs in Belgien. An diesem Spiel wird so gerne gespielt, dass sich gar nicht erst die Frage stellte, ob es mit in den Urlaub genommen wird oder nicht. Für das Angelspiel findet sich halt immer ein Platz, wenn Kinder damit gerne spielen. So auch, wenn Savannah und Silas einen Nachmittag bei Oma und Opa verbringen. Hier angeln sie dann zu Viert.

Butter bei den Fischen heißt im Klartext: Das Angelspiel kann ich euch einfach nur empfehlen.

Meine persönliche Altersempfehlung lautet für Kinder ab 2 Jahre – die des Herstellers ab 3 Jahre.

Na, heute schon einen Fisch geangelt?

Bis ganz bald wieder

Eure

 

 

 

*Das Produkt wurde mir für eine ehrliche und unabhängige Produktbewertung zur Verfügung gestellt. Kooperation mit dem Spielzeugportal Toy Fan.  

Dort findet ihr übrigens viele weitere tolle Spielzeugempfehlungen.

Text und Fotografie © Nadja Moutevelidis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.