Märklin my world Feuerwehr und Feuerwehrstation
Werbung

Das war vielleicht ein Wochenende. War es bei euch auch so verregnet und eher ungemütlich? An diesen Tagen spürt man deutlich, dass der Herbst sich immer mehr ankündigt.

So langsam kommt für uns Familien die Zeit, an denen wir definitiv mehr Zeit mit unseren Kindern zu Hause verbringen werden. Die Zeit, in denen wir genüsslich in leckere Kekse beißen, und es uns daheim richtig kuschelig gemütlich machen.

Weihnachten rückt auch immer mehr in greifbarer Nähe oder? Habt ihr euch eigentlich schon Gedanken um Weihnachtsgeschenke für die Kleinen gemacht? Falls nicht, dann habe ich da vielleicht eine Idee. Das sogar gleich zweimal.

Es geht hierbei um die

Märklin my world Feuerwehr und Feuerwehrstation,

die wir als Testfamilie testen durften.

Beide Produkte haben die Altersempfehlung ab 3 Jahren und sind definitiv eine wunderbare Geschenkidee für kleine Feuerwehr-Fans. Der Spielzeughersteller Märklin  dürfte für viele von uns ein Begriff sein, und ist vor allen Dingen für seine Modeleisenbahnen bekannt.

Daher starte ich auch direkt mal mit meinem Erfahrungsbericht zur

Märklin my world Feuerwehr.

Zunächst einmal zeige ich euch ein paar Bilder, die schon so einiges verraten dürften oder?

Wer ist bei uns zu Hause der größere Feuerwehr-Fan? Definitiv Savannah. Ab und an kommt es sogar vor, dass sie mit einem Feuerwehrauto abends schlafen geht. Es ist unmöglich, es ihr aus der Hand zu nehmen. Das geht erst später, wenn sie tatsächlich eingeschlafen ist.

Silas hingegen interessiert sich sehr für Technik. Der Control Stik hat es ihm angetan. Am liebsten würde er auch die ganze Zeit die Eisenbahn von den Schienen nehmen, um sie dann wieder drauf zu setzen. Hier rebelliert Savannah dann. Allerdings muss man sagen, dass Savannah und Silas erst 28 Monate alt sind. Das Spielverhalten kann mit drei Jahren dann auch bei Silas ganz anders aussehen, wobei er wiederum an der Feuerwehrstation ganz toll spielt.

Auf den Bildern ist ganz schön was los oder?

Das sieht nach Spielspaß pur aus. Man braucht definitiv Platz in den eigenen vier Wänden, um das Startpaket der Feuerwehr von Märklin aufzubauen. Hier sollte die aufgebaute Eisenbahn auch bleiben dürfen, da es sich nicht um ein Spielzeug handelt, welches man immer wieder auf und abbauen wird.

Das schreibe ich aus Erfahrung, denn mein Papa ist absoluter Märklin-Fan und das bereits von klein an. Da bekam er nämlich seine erste Märklin-Eisenbahn geschenkt. Diese hat er noch heute. In seinem Hobbykeller hat er über all die Jahre seine eigene Miniatur Wunderland rund um Märklin Eisenbahnen erschaffen. Jeden Tag ist mein Papa für mindestens eine Stunde in seinem Hobbykeller und schaut zu, wie die Modeleisenbahnen ihre große Runde drehen.

 Also Achtung, dieser Spielzeug Tipp kann eine Liebe fürs Leben bedeuten. 

Ihr bekommt bei diesem Startpaket einen Feuerwehrzug, der aus einer Diesellokmotive besteht und Akku betrieben wird. Der Feuerwehrzug kann mittels USB-Ladekabel aufgeladen werden. Weiterhin gibt es hier einen Containertragwagen, der mit einem 40-Fuß-Container beladen wird, einen Wassertankwagen und noch einen Tragwagen, den das Kind mit einem Hubschrauber beladen kann. In der Praxis stellt euch darauf ein, dass euer Kind mit großer Wahrscheinlichkeit nicht nur den Hubschrauber auf den Tragwagen fahren lässt.

Am hinteren Ende der jeweiligen Fahrzeuge befindet sich eine Magnetkupplung. So lassen sich die Fahrzeuge miteinander verbinden, bevor sie die Fahrt auf den Gleisen aufnehmen. Diese sind selbstverständlich auch dabei. Wichtig ist, dass die Eisenbahn richtig auf den Gleisen steht, denn sonst wird sie bereits bei der ersten Geschwindigkeitsstufe aus der Bahn geworfen. Gerade, wenn euer Kind noch klein ist, gehe ich ziemlich stark davon aus, dass auch das in der Praxis tatsächlich passieren wird. Das Gute ist allerdings, dass dann nichts kaputt gehen wird. Es ist wirklich ein robustes Spielzeug-Set, welches für kleine Kinder geeignet ist.

Mittels Control Stik, der zwei AAA-Baterien benötigt (bereits enthalten), ist der Feuerwehrzug steuerbar. Das ist wirklich easy und hier gibt es ein paar Highlights in der Bedienung, denn was wäre so ein Feuerwehrzug ohne Sound? Den gibt es gleich in drei Varianten, und während sich der Feuerwehrzug hierbei ankündigt, gibt es noch ein Dreilicht-Spitzensignal. Der Feuerwehrzug lässt sich in drei Geschwindigkeitsstufen bedienen und fährt hierbei sowohl vorwärts als auch rückwärts. Mittels Control Stik kann man den Zug auch zum Stoppen bringen. Vielleicht möchte man ja den Tragwagen beladen oder den Wassertank vom Kesselwagen befüllen?

Es geht weiter mit der

Märklin my world Feuerstation.

Diese könnt ihr ganz wunderbar mit dem Feuerwehrzug kombinieren. So erhaltet ihr eine große Spiele-Station rund um das Thema Feuerwehr für euer Kind. Während ihr also gemütlich auf dem Sofa sitzt und Kekse isst, oder einfach einen warmen Tee oder einen Kaffee trinkt, kann sich euer Kind hier richtig austoben.

Immerhin hat die Feuerwehrstation von Märklin einiges zu bieten. Durchaus kann es also passieren, dass die Augen kleiner Feuerwehr-Fans hier beim ersten Kennenlernen, und damit auch Entdecken der verschiedenen  Spielstationen,  regelrecht leuchten. So verfügt die Feuerwehr Station über eine Licht-  und Soundfunktion. Das Kind  drückt  hierzu  die entsprechenden Tasten  und  dann  ist  höchste Eile  geboten.  Es  brennt!  Die Feuerwehrstation  verfügt  u.a.  auch  über einen Aufzug.  Hier  ist  Platz  für  zwei  Feuerwehrautos.  Der  Aufzug  setzt  sich übrigens durch  Drehen  des  großen  gelben Reglers  in  Bewegung.  Eine Garage  gibt  es  natürlich  auch.

Ich würde sagen, die weiteren Spielmöglichkeiten dürfen jetzt kleine Feuerwehr-Fans am besten selbst entdecken. Vielleicht tut ihr das ja gemeinsam? Bei Märklin könnt ihr euch weitere Inspirationen einholen.

An dieser Stelle hoffe ich, dass euch mein Produkttest gefallen hat? Wie immer freue ich mich über Feedback.

Habt einen schönen Tag.

Eure

 

 

 

Dir gefällt meine Spielzeugempfehlung und du denkst dir “Genau danach habe ich gesucht?”.

Hier gelangst du zu Amazon

…hier auch

Mein Mamablog finanziert sich u. a. über das Affilate-Programm von Amazon. Tätigst du einen Kauf über meine hier eingeblendeten Affilate-Links erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. So unterstützt du mich und meinen Mamablog. Mir ist es wichtig dir gegenüber transparent zu bleiben, daher mache ich einen Affilate-Link auf diese Weise für dich direkt kenntlich, damit du frei entscheiden kannst.

Das Produkt wurde mir für eine ehrliche und unabhängige Produktbewertung zur Verfügung gestellt. Kooperation mit dem Spielzeugportal Toy Fan.  

Dort findet ihr übrigens viele weitere tolle Spielzeugempfehlungen.

Text und Fotografie © Nadja Moutevelidis

 

Das Eichhorn Bilder-Memo Spiel
Dieser Beitrag enthält Werbung

„Wie“, denkt ihr sicherlich: „Die Zwillinge sind doch gerade erst 21 Monate alt und spielen schon ein Memo-Spiel?“

„Nein“, kann ich euch sagen! Dafür sind Savannah und Silas definitiv noch zu klein. Sie können nicht verstehen, dass es sich bei den 40 Steinen aus Buchenholz mit den 20 Motiven um ein Bilder-Memo Spiel handelt. Wahrscheinlich erinnern die Steine des Memo-Spiels Savannah und Silas eher ein wenig an ein Bilderbuch. Immerhin befinden sich auf den Memo-Steinen verschiedene Motive, dazu zählen u. a. ein Papagei, eine Ente und ein Fisch. Selbstverständlich in doppelter Ausführung.

In einer ruhigen Minute gelang es mir das Bilder-Memo Spiel von Eichhorn in Ruhe zu fotografieren. Persönlich finde ich, dass die zahlreichen Motive auf den Spielsteinen wirklich schön anzusehen sind. Die Farben leuchten und wirken kräftig. Die Spielsteine selbst sind aus Eichenholz und haben die perfekte Größe für Kinderhände.

Mein Mama-Fazit zum Bilder Memo-Spiel von Eichhorn

Genau, es geht hier einzig und allein um mein Mama-Fazit, denn das Bilder-Memo des Spielwarenherstellers Eichhorn ist erst für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Meine Zwillinge sind also noch viel zu klein. Was gut funktioniert ist, meine Kinder zu fragen: „Wo ist der Ball? Wo ist das Flugzeug?“ Bestimmte Motive, die die Beiden noch nicht kennen, kann ich ihnen anhand der Motiv-Steine näher bringen. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass es hier besser ist, nur ein paar Memo-Steine in die Hand zu nehmen oder auf den Tisch zu legen. So hält sich das anschließende Chaos, zumindest bei meinen Kindern, in Grenzen. Ihr fragt euch: „Wieso? Was ist passiert?“

Jedes Mal wenn ich versuchte alle 40 Steine auf unseren Couchtisch auszubreiten, dauerte es wirklich nicht lang, bis meine Kinder die vielen Spiel-Steine mit ihren Händen regelrecht vom Tisch fegten. Je mehr ich mich darüber ärgerte und sie ermahnte, um so mehr hatten sie ihren Spaß und ihr Lachen wurde immer ausgelassener. Anschließend krabbelte ich auf unserem Wohnzimmerfußboden umher, um die schönen flachen Spielsteine unter dem Tisch und unserem Sofa wieder hervorzuholen. So ging es mir zuletzt bei „BIG Bloxx Biene Maja all over the Teppichboden“. Könnt ihr euch an diesem Produkttest noch erinnern? Er ist hier zu finden. Als Mama fand ich das natürlich gar nicht komisch, aber das kennen wir Mamis doch alle zu gut oder? Immer dann, wenn sich Kinder für ein bestimmtes Spielzeug nicht interessieren, dann wird es auch nicht beachtet, oder aber es wird völlig zweckentfremdet. So sind zumindest meine Erfahrungen.

Links ist Savannah noch völlig bei der Sache und wirkt sogar ziemlich konzentriert, denn ich hatte sie gerade gefragt, wo der Marienkäfer ist. Auf dem zweiten Bild befinden sich kaum noch Spielsteine auf unseren Tisch. Ehrlich, so schnell konnte ich die Situation mit dem Handy gar nicht fotografieren, wie die Steine von den Beiden weggefegt wurden. Dieses Foto kann man als ziemlich authentisch bezeichnen. Darüber muss ich selber schmunzeln.

Jetzt aber zu meinem Mama-Fazit zum Bilder Memo-Spiel von Eichhorn

Schließlich war ich auch mal Kind und kann sagen, dass ich auch Bilder-Memo gespielt habe. Ich fand es toll, die passenden Pärchen durch Aufdecken zweier Spielsteine zu finden. Dazu gehört natürlich Konzentration und ich musste mir die Gegenstände aus dem Bilder-Memo merken. Nur so gelang es mir die passenden Pärchen nach und nach aufzudecken und ich war so stolz, wenn ich aus dem Spiel als Sieger hervorging. Ich mochte es einfach nicht zu verlieren und war darin nicht besonders gut.

Das Bilder Memo-Spiel von Eichhorn ist also ein klassisches Memo-Spiel, welches jedoch nicht aus Karten besteht. Die Spielsteine aus Buchenholz sind sehr hochwertig verarbeitet. Sie haben eine glatte Oberfläche und fühlen sich einfach gut an. Die verschiedenen Motive sind hübsch anzusehen und die Farben leuchten kräftig.

Wer auf der Suche nach einem hochwertigen Bilder-Memo-Spiel ist, dem kann ich das Eichhorn Bilder-Memo nur empfehlen. Im Gegensatz zu einem Bilder-Memo, welches aus Karten besteht, die irgendwann nicht mehr hübsch anzusehen sind, dürften die Spielsteine von Eichhorn eher unverwüstlich sein.

Habt ihr als Kind auch Bilder-Memo gespielt? Wie alt sind eure Kinder und spielen sie bereits Bilder-Memo? Auf der Spielwaren Empfehlungsplattform Toy Fan findet ihr übrigens viele weitere Spielwarenempfehlungen von Eltern für Eltern.

Eure

 

 

 

Dir gefällt meine Spielzeugempfehlung und du denkst dir “Genau danach habe ich gesucht?”.

Hier gelangst du zu Amazon

Mein Mamablog finanziert sich u. a. über das Affilate-Programm von Amazon. Tätigst du einen Kauf über meinen hier eingeblendeten Affilate-Link erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. So unterstützt du mich und meinen Mamablog. Mir ist es wichtig dir gegenüber transparent zu bleiben, daher mache ich einen Affilate-Link auf diese Weise für dich direkt kenntlich, damit du frei entscheiden kannst.

*Das Produkt wurde mir für eine ehrliche und unabhängige Produktbewertung zur Verfügung gestellt. Kooperation mit dem Spielzeugportal Toy Fan. 

Text und Fotografie © Nadja Moutevelidis

Der BIG-Classic Scooter für Girls
Dieser Beitrag enthält Werbung

Helau und Alaaf, oder welchen Narrenruf haben wir hier im Ruhrgebiet?

Wir zählen ja ganz und gar nicht zur Karnevalshochburg und das Wetter zeigt sich heute auch nicht von der besten Seite. Daher bleiben wir auch zu Hause. Savannah und Silas können eh noch nicht viel mit Karneval anfangen und als Mama bin ich gerade echt froh, dass meine Beiden seit mehreren Wochen am Stück gesund und munter sind. Dieses Schmuddelwetter ist einfach nichts für Kleinkinder. Das finde ich zumindest. Stattdessen sind die Beiden gerade bei Oma & Opa und ich weiß, dass sie gerade ganz viel Spaß haben.

Meine kinderfreie Mama-Zeit widme ich heute meinem Mamablog und damit auch euch. In der letzten Woche habe ich euch ja das Racing-Bike aus dem Hause BIG vorgestellt und heute gibt es wieder einen Erfahrungsbericht zu einem Spielzeug.

Der BIG-Classic-Scooter Girlie – Absolut Mädchentauglich

Wenn ihr als Mama gerade über diesen Artikel gestolpert seid, dann seid ihr wahrscheinlich eine Mädchen-Mama. Schlägt euer Mama-Herz eigentlich auch so sehr für die Farbe rosa oder pink? Ich liebe Farben und daher trägt Savannah nicht nur rosa oder pinke Kleidung, aber ich muss ehrlicherweise zugeben, dass sie viele Sachen in diesen Farben hat. Der BIG-Classic-Scooter Girlie ist absolut Mädchentauglich kann ich euch sagen. Dieser Scooter hat nämlich genau die Farben, die die meisten Mädchen-Mamas von uns so sehr lieben. Die Farben rosa und pink, in denen wir unser Mädchen am liebsten gekleidet sehen, und die uns auch als Spielzeug sehr willkommen sind.

Na, habe ich euch zu viel versprochen? Absolut mädchentauglich wie ich finde ist dieser Scooter aus dem Hause BIG. Dieser kleine Retroroller sieht einfach total modern aus und hat einige Highlights, die den kleinen Fahrerinnen zusätzlichen Spaß bereiten dürften. Dazu gleich mehr.

Viel Pro, aber auch ein Contra zum Scooter von BIG

Im Gegensatz zu dem BIG-Racing-Bike von BIG gibt es zum BIG-Classic-Scooter Girlie tatsächlich ein Contra. Ich möchte zunächst aber auf die positiven Dinge zu diesem Scooter eingehen. Diese sind:

  • Modernes Design und Look
  • Girlpower – viel Pink und Rosa
  • Bewährte BIG-Qualität
  • Ergonomischer Lenker mit kindgerechten Griffen und Handschutz
  • Räder im abriebfesten Premium-Softmaterial
  • Trainiert Motorik und Gleichgewichtssinn
  • Zusätzliche Features: z. B. mechanischer Zündschlüssel und Geheimfach unterm Sitz

Ist es ein Contra oder ein Aber…das solltet ihr jedenfalls wissen

Der BIG-Classic-Scooter Girlie ist für kleine Mädchen ab 18 Monaten geeignet. Der ausführliche Produkttest erfolgte von meiner Seite aus, als Savannah gerade 20 Monate alt war mit einer Körpergröße von ca. 78 cm. Der Scooter selbst misst eine Höhe von 48 cm. Kleine Fahrerinnen haben natürlich noch nicht so lange Arme, müssen sich aber natürlich am Lenkrad halten können, um mit ihren Füßen entsprechend vorwärts rollen zu können. Das ist durch die Bauweise dieses Scooter aus dem Hause BIG jedoch nicht ganz so einfach. Das Lenkrad ist relativ tief und zwischen diesem und dem Sitz befindet sich eine Art Ablagefach. Schon toll, da man hier zusätzlich etwas hineinlegen kann, aber ich bin nicht sicher, ob man es wirklich benötigt. Man hat ja bei dem Scooter schon ein Geheimfach = Ablagefach.

Die kleinen Fahrerinnen müssen sich jedenfalls etwas mehr strecken, um an das Lenkrad zu kommen. Das ist der Tiefe des Lenkrads geschuldet und das sie durch das zusätzliche Fach mit ihrem Sitz etwas weiter vom Lenkrad weg sitzen. Durch das Strecken und oder nach vorne beugen verlieren sie an Körperlänge. Bei Savannah sah es dann so aus, dass sie mit ihren Füßen nicht mehr komplett den Boden berühren konnte. Sie hatte dadurch keinen sicheren Halt mehr und die Konsequenz war, dass sie das Gleichgewicht verlor. Hier musste ich wirklich aufpassen, da sie sonst mehrmals hingefallen wäre. Kinder sind wirklich schlau. Relativ schnell verlor Savannah daher das Interesse an ihrem BIG-Classic-Scooter. Sie merkte nämlich selbst, dass sie mit ihren Füßen nicht richtig den Boden berühren konnte, und das Fahren etwas wackeliger war. Sie wollte einfach nicht hinfallen.

Solltet ihr euch also für den BIG-Classic-Scooter Girlie interessieren, dann solltet ihr das beachten. Sobald euer Kind größer ist, was auch Savannah bald sein wird, wird es die fehlenden Zentimeter ausgleichen können.

Hier noch ein paar Fotos und einmal zum Vergleich auch ein Foto von Savannah auf Silas Racing Bike, wo ihre Füße perfekt den Boden berühren.

Auf diesen Fotos könnt ihr das Geheimfach, welches sich unter dem Sitz des Scooter befindet, sehen. Außerdem seht ihr, dass Savannah mit ihren Füßen nicht ganz den Boden berührt. Das ist aber wichtig.

Zum Vergleich hier ein Foto von Savannah auf dem Racing Bike der Fa. BIG. Sie kann auf diesem Fahrzeug optimal den Boden berühren hat Spaß sich vorwärts zu bewegen. Die Bauweise des Racing Bike ist daher perfekt für Fahranfänger und für kleinere Kinder.

Euch hat dieser Artikel gefallen? Darüber freue ich mich natürlich sehr. Abonniert gerne auch meinen Blog und schaut bitte unbedingt auch mal bei der Spielwaren Empfehlungs-Plattform Toy Fan vorbei. Hier gibt es viel zu entdecken.

Bis bald!

Eure

 

 

 

 

 

 

 

Dir gefällt meine Spielzeugempfehlung und du denkst dir “Genau danach habe ich gesucht?”.

Hier gelangst du zu Amazon

Mein Mamablog finanziert sich u. a. über das Affilate-Programm von Amazon. Tätigst du einen Kauf über meinen hier eingeblendeten Affilate-Link erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. So unterstützt du mich und meinen Mamablog. Mir ist es wichtig dir gegenüber transparent zu bleiben, daher mache ich einen Affilate-Link auf diese Weise für dich direkt kenntlich, damit du frei entscheiden kannst.

*Das Produkt wurde mir für eine ehrliche und unabhängige Produktbewertung zur Verfügung gestellt. Kooperation mit dem Spielzeugportal Toy Fan. 

Text und Fotografie © Nadja Moutevelidis

 

Der Happy Scania Car Transporter
Dieser Beitrag enthält Werbung

Was ihr kennt den Happy Scania Car Transporter nicht? Das muss sich an dieser Stelle definitiv ändern.

Der Happy Scania Car Transporter von Dickie Toys

Das Wort “Toy” ist hier das Stichwort. Am heutigen Tag möchte ich euch ein neues Spielzeug aus dem Hause Dickie Toys für unsere Kleinen vorstellen und teile mit euch meine Erfahrungen.

Bei dem Happy Scania Car Transporter handelt es sich um ein großes Spielzeugauto mit einer Länge von 42 cm. Das ist schon mal ordentlich. Der Transporter verfügt über zwei Ladeflächen und eine Ladeklappe. Die Ladeflächen lassen sich heben und senken, was bei diesem Transporter ein tolles Features ist. Praktisch ist auch, dass der Transporter über einen Tragegriff verfügt, der es vor allen Dingen kleinen Kindern einfacher macht, das Fahrzeug überall mit hinzunehmen.

Der Happy Scania Car Transporter ist nicht alleine. Ihn begleiten zwei kleine Spielzeugautos (Mini Squeezies ), auf die ich gleich noch näher eingehen werde. Licht und Sound darf bei so einem Spielzeugauto natürlich auch nicht fehlen. Die Kleinen sollen hier absolut in ihre Spielwelt eintauchen.

Das ist der farbenfrohe Happy Scania Car Transporter. Ein absolut robuster Transporter. Hier gibt es keine scharfen Kanten und auch keine Kleinteile. So ist der Transporter ein tolles Spielzeug für kleine Kinder.

Erfahrungsbericht zum Happy Scania Car Transporter

Seit einigen Wochen spielen meine Zwillinge Savannah und Silas mit ihren 20 Monaten immer wieder mit ihrem Scania Car Transporter. Mal alleine, aber auch zu Zweit. Hier ist es wirklich praktisch, dass der Transporter so groß ist und dass er noch zwei  zusätzliche Mini Squeezies dabei hat. So haben auch Geschwisterkinder ein Spielzeug, an dem sie zu Zweit spielen können. Der Transporter ist absolut robust, so wie es Spielzeug auch sein sollte. Es macht ihm also nichts aus, wenn er auch mal vom Tisch rollt oder eben von unseren Kindern eher unliebsam behandelt wird. Zum Öffnen und Schießen der Ladeklappe bedarf es wirklich etwas Fingerspitzengefühl und auch Kraft. Selbst für mich als Erwachsene.

Hingegen leicht lassen sich die beiden Ladeflächen Heben und Senken und sind das absolute Highlight bei diesem Transporter oder besser gesagt für meine Zwillinge. Immer wieder beobachte ich meine Kinder dabei, wie die beiden Mini Squeezies ihren Platz auf den beiden Ladeflächen finden. Das gilt übrigens auch für andere Spielzeugautos oder auch mal einen Löffel. Kinder sind da sehr einfältig.

Immer wieder spielen Savannah und Silas mit ihrem Happy Scania Car Transporter. Die beiden Ladeflächen sind für meine Kinder das absolute Highlight und bieten viel Platz für kleine Spielzeugautos. Ein tolles Spielzeug aus dem Hause Dickie Toys vor allen Dingen für kleine Kinder.

Die Mini Squeezies – Der heimliche Favorit

Der heimliche Favorit meiner Kinder sind tatsächlich die beiden kleinen Spielzeugautos in rot und gelb. Sie sind gerade mal ca. 9 cm groß und damit ideal für kleine Kinderhände. Ihre Karroserie ist schön weich und knautschbar. Immer wieder beobachte ich meine Zwillinge dabei, wie sie mit den kleinen Spielzeugautos unser Wohnzimmer erkunden und höre wie sie dabei “brumm brumm” machen. Diese Mini Autos sind wirklich toll und hier könnt ihr sie z. B. in verschiedenen Ausführungen auch einzeln käuflich erwerben. So ein kleines Spielzeugauto gehört definitiv auch auf den Wickeltisch. Damit lassen sich eure Kinder wunderbar beim Wickeln ablenken und euer Mama-Alltag ist gleich etwas entspannter.

Was ist euer Favorit in Sachen Spielzeug? Mit welchem Spielzeug spielen eure Kinder am liebsten? Schaut doch mal beim ToyFan Club vorbei, denn hier findet ihr viele weitere Spielwaren-Empfehlungen.

Ihr wollt beim Kauf von neuem Spielzeug sparen? Nichts leichter als das.

Mit meinem hier beigefügten Gutschein könnt ihr auf den gesamten Online-Shop des Simba Toys Shops und seinen Partnern 20 % auf Spielzeug sparen. Partner ist auch der Spielzeughersteller Dickie Toys.

Eure

 

 

 

 

*Das Produkt wurde mir für eine ehrliche und unabhängige Produktbewertung zur Verfügung gestellt. Kooperation mit dem Spielzeugportal Toy Fan. 

Text und Fotografie © Nadja Moutevelidis

BIG Power Worker Maxi Loader
Dieser Beitrag enthält Werbung

 

Was ist das eigentlich für ein Wetter in den letzten Tagen? Ja ich weiß, wir haben immerhin noch Winter. Es ist gerade erst Januar, aber während es in anderen Regionen Deutschlands nur schneit, regnet es bei uns im Ruhrgebiet jeden Tag. Es ist grau in grau und als Mama oder Papa zieht sich die Stirn regelrecht in Falten, denn eigentlich möchte man nicht wieder einen Tag mit den Kindern zu Hause verbringen. Allerdings, welche Alternativen hat man? Verbringt man den Tag mit den Kleinen zu Hause, so steht das richtige Spielzeug hoch im Kurs. Immerhin geht es darum, dass die Kleinen beschäftigt sind, und ihnen sprichwörtlich nicht die Decke auf den Kopf fällt. Allerdings…was ist das richtige Spielzeug für unsere Kinder? Bei Savannah und Silas stelle ich mir die Frage sehr oft und immer wieder stelle ich eines fest. Die Begeisterung für ein Spielzeug ist tagesformabhängig, ja manchmal kann ein Spielzeug sogar wochenlang total out sein. Dieses Phänomen kennt ihr sicherlich oder?

Der BIG Power Worker Maxi Loader

Da sich dieser Artikel heute von mir dem Thema Spielzeug widmet, möchte ich euch den Power Worker aus dem Hause BIG vorstellen. Ein Spielzeug, welches lt. Hersteller eigentlich erst für Kinder ab drei Jahren geeignet ist, aber auf diese Angaben achte ich immer nur bedingt. Als Mama kennt man eben sein Kind am besten, findet ihr nicht?

Wir nutzen den Power Worker Maxi Loader outdoor. Es ist aber kein Problem, dass euer Kind mit dem Power Worker zu Hause spielt. Das Baufahrzeug verfügt über Softreifen und schont damit den Bodenbelag in eurer Wohnung und es entstehen keine unschönen Streifen.

Das ist der Power Worker Maxi Loader in seinem knalligem gelb und in einer wirklich tollen Bereifung, so dass man auch auf unebenen Untergrund perfekt vorwärts kommt

Der Power Worker ist solide verarbeitet. Auf der ergonomischen Sitzfläche lässt es sich bequem sitzen und das große Highlight ist natürlich das große Räumschild des Baufahrzeugs. Hier können kleine Bauarbeiter z. B. Steine aufladen und transportieren. Die hierfür vorhandenen Hebearmen lassen sich mit etwas Übung auch von kleineren Kindern bewegen und schulen so die Motorik.

Ähnlich wie beim Bobby Car kann euer Kind auch auf dem Power Worker Maxi Loader durch die Gegend rollen, hat hier aber ein wenig mehr Action und damit Spielspaß, sofern in eurem Kind ein kleiner Bauarbeiter steckt.

Wie ihr auf meinen Fotos seht können sich auch Geschwisterkinder arrangieren, wenn nur ein Baufahrzeug vorhanden ist. Während das eine Kind Steine holt, sortiert das andere Kind diese schön im vorhandenen Räumschild.

Das nenne ich mal echte Teamarbeit!

Welches Spielzeug steht bei eurem Kind ganz hoch im Kurs?

Eure

Spare beim Kauf eines BIG Power Worker Maxi Loader

Mit meinem hier beigefügten Gutschein könnt ihr auf den gesamten Online-Shop des Simba Toys Shops und seinen Partnern 20 % auf Spielzeug sparen. Partner ist auch der Spielzeughersteller BIG.

*Das Produkt wurde mir für eine ehrliche und unabhängige Produktbewertung zur Verfügung gestellt. Kooperation mit dem Spielzeugportal Toy Fan. 

Text und Fotografie © Nadja Moutevelidis

 

Wir fahren Bobby-Car
Dieser Beitrag enthält Werbung

Das gute alte Bobby-Car. Tatsächlich ist dieser Spielzeugklassiker aus dem Hause BIG bereits seit 1972 auf den Markt und ist damit sogar älter als ich. Das bringt mich zum Schmunzeln, aber auch ein wenig zum Nachdenken. Hatte ich als Kind eigentlich auch ein Bobby-Car? Das Bobby-Car scheint heutzutage jedenfalls allgegenwärtig zu sein. Immer wieder sehe ich Kinder, die Bobby Car fahren oder ich lese in diversen Müttergrüppen, das mal wieder eine Mami überlegt, seinem Kind ein Bobby-Car zu Weihnachten oder zum Geburtstag zu kaufen. Irgendwie kann ich das total gut verstehen, denn seit einigen Wochen fahren auch wir Bobby-Car.

Unser Bobby-Car-Classic Tropic Flamingo

Darf ich vorstellen?! Da ist es unser erstes Kinderauto – unser Bobby-Car im Design Tropic Flamingo.

Schön bunt oder? Das ist unser Bobby-Car im Tropical Flamingo Look

Durch seinen leuchtenden Farben in türkis-grün und zartem Rosa sowie seinem tropischen Etikettendekor in Flamingo-Optik bricht ein wenig das Urlaubsfeeling aus. Findet ihr nicht? Ihr wisst ja, dass ich eine eher reiseverrückte Mami bin. Daher passt das Bobby-Car-Classic Tropic Flamingo auch so gut zu uns. Während ich nämlich gedanklich unsere nächste Reise plane, rollt Savannah mit ihrem Bobby Car bei uns den Hof entlang. Das macht sie wirklich ganz wunderbar und zeigt auch großes Interesse an ihrem Bobby-Car.

Das Bobby-Car kann man natürlich auch schieben, wie ihr seht. Gerade kleine Kinder schieben oftmals gerne Gegenstände vor sich her. Bei uns werden auch öfters mal die Küchenstühle hin und hergeschoben

Im Gegensatz zu ihrem Bruder Silas. Vielleicht aber denkt sich der kleine Mann, dass ihm dieses Bobby Car vom Design her einfach zu sehr Girly ist. Was denkt ihr?

Spätestens, wenn die Tage draußen wieder länger werden, und damit auch die Temperaturen deutlich angenehmer sind, kommt bei uns ein zweites Bobby-Car ins Haus. Eines für Silas, der dann sicherlich auch Bobby-Car fahren möchte.

Warum das Bobby-Car als Spielzeug überzeugt

Allein die Tatsache, dass ein Spielzeug-Auto so lange auf den Markt ist, zeigt einfach, dass es sich über Jahrzehnte bewährt hat. Für die meisten Kinder ist das Bobby-Car das allererste Auto. Mit ihrem Bobby-Car fühlen sich die Kleinen ganz groß. Es ist ein aktives Spielzeug, was die Bewegung unserer Kinder fördert, da sie ihre Beine kräftig bewegen müssen, um vorwärts zu kommen. Kinder, die viel Bobby Car fahren, sollten meiner Meinung nach Schuhe mit einer festeren Schuhkappe tragen, damit die kleinen Füße unversehrt bleiben. Es gibt auch die Möglichkeit bei BIG spezielle Schuhschoner zu kaufen, so dass die Schuhspitzen vor Abrieb geschützt bleiben. Das Bobby-Car ist zudem robust, sicher und überzeugt in seiner Qualität. Optional gibt es für das Bobby-Car auch eine Schubstange, wenn man sein Kind, z. B. bei längeren Ausflügen, schieben möchte. Es ist aber auch möglich einfach ein starkes Band/Seil an das Bobby-Car anzubringen. Selbst hier hat BIG das passende Zubehör, wenn man danach Ausschau halten sollte.

Bobby-Car ja oder nein?

Du überlegst, ob du ein Bobby-Car für dein Kind kaufen sollst? Vielleicht bist du bei deiner Recherche deshalb auf diesen kleinen Erfahrungsbericht von mir gestoßen. Ich freue mich, wenn ich dir helfen konnte. Ansonsten schaue doch mal beim Toy Fan Club vorbei, denn hier gibt es weitere Spielzeugempfehlungen von Eltern für Eltern und für alle diejenigen, die auf der Suche nach einem passenden Spielzeug sind. Ich würde mich an dieser Stelle sehr freuen, wenn du mit mir in Kontakt bleibst und meinen Mamablog einfach abonnierst.

Eure

So sparst du beim Kauf eines Bobby-Car

Mit meinem hier beigefügten Gutschein könnt ihr auf den gesamten Online-Shop des Simba Toys Shops und seinen Partnern 20 % auf Spielzeug sparen. Partner ist auch der Spielzeughersteller BIG und damit sparst du mit diesem Gutschein auch beim Kauf eines Bobby-Car.

Ps: Habt ihr schon ein Bobby-Car? Schreibt doch gerne eure Erfahrungen unter diesem Beitrag, so können Leser meines Mamablogs auch von euren Erfahrungen profitieren.

*Das Produkt wurde mir für eine ehrliche und unabhängige Produktbewertung zur Verfügung gestellt. Kooperation mit dem Spielzeugportal Toy Fan. 

Text und Fotografie © Nadja Moutevelidis

 

Das Türgitter Mira XXL
Dieser Beitrag enthält Werbung

Als Eltern sind wir für die Sicherheit unserer Kinder in den eigenen vier Wänden verantwortlich und zwar spätestens dann, wenn das Kind anfängt durch die Wohnung zu robben. Hier gilt es z. B. Steckdosen, an die das Kind mühelos gelangt, mit geeigneten Steckdosensicherer zu versehen. Irgendwann sollte auch der Schnickschnack, damit meine ich Deko, an die das Kind kommt, erst einmal weggeräumt werden.

Der weitere Check – wie sicher ist das wohnliche Umfeld?

Spätestens dann, wenn das Kind sich richtig vom Fleck bewegt, sei es durch Robben oder Krabbeln, sollte das wohnliche Umfeld näher betrachtet werden. Gibt es z. B. offene Türen, durch die das Kind unmittelbar die Treppen herunterfallen kann oder sonstige Gefahrenquellen?

So wohnen wir – ein Beispiel aus unserem wohnlichen Umfeld

Wir verfügen über zwei Etagen und haben somit ein Treppenhaus in unserer Wohnung. Als Mama war es mir immer wichtig, dass sich unsere Kinder Savannah und Silas möglichst frei in unserem zu Hause bewegen können. Als Silas anfing zu krabbeln kann ich mich noch sehr gut an den Tag erinnern, als er auf einmal durch die offene Wohntür in unseren Hausflur krabbelte. Jetzt gerade war er auf den Weg Richtung Badezimmer, aber die andere Richtung führte zu unserem Treppenhaus und dort geht es steil hinauf. Für mich war sofort klar, dass wir uns bald ein Treppenschutzgitter kaufen müssen, denn es stand außer Frage, dass Silas bald versuchen wird die ersten Stufen zu erreichen, und ich wollte gar nicht darüber nachdenken, was alles passieren könnte.

Die Fotos zeigen den Treppenaufgang in unserer Wohnung und das Türschutzgitter Mira XXL im montierten Zustand mit seinen Maßen 95-103 cm in der Farbe weiß. Hier kommt man ganz ohne Bohren aus.

Selbst jetzt mit 18 Monaten könnte ich mir unser Treppenhaus nicht ohne ein Schutzgitter vorstellen, denn es besteht immer noch die Gefahr eines Sturzes.  Savannah und Silas sind in der Lage Treppenstufen an der Hand hoch- und runterzulaufen oder selbständig durch Festhalten am Geländer, aber sie benötigen halt noch Hilfe. Hinzu kommt, dass ich momentan auch nicht möchte, dass sie alleine die obere Etage betreten. Hier wird zwar eines Tages ihr Kinderzimmer sein, aber die obere Etage ist noch nicht wirklich kindersicher.

Meine Erfahrungen mit dem Türschutzgitter Mira XXL

Das Türschutzgitter Mira ist unser drittes Treppenschutzgitter, daher kann ich mir an dieser Stelle tatsächlich ein Urteil erlauben. Ein Treppenschutzgitter zum Festklemmen steht bei uns zur Sicherheit in der oberen Etage und macht einen guten Eindruck. An der Stelle, wo jetzt das Schutzgitter Mira XXL vom Bomi-Handel montiert ist, stand zuvor ein anderes Treppenschutzgitter. Dieses Schutztor musste man ebenfalls am Treppenaufgang durch Spannung festklemmen, war aber von Anfang an ziemlich instabil. Immer wieder, wenn Savannah und Silas an diesem Gitter rüttelten, zeigte es seine Schwächen, wackelte mit und die Spannung der Klemmung schien sich immer mehr zu lösen.

Meine Erfahrungen mit dem Türschutzgitter Mira XXL in unserem sehr alten Treppenhaus sind durchweg positiv. Es steht zunächst einmal bombenfest, nichts wackelt. Die Montage war wirklich sehr einfach und das ohne große handwerkliche Kenntnisse. Optisch betrachtet sieht das Türschutzgitter Mira nicht nur gut aus, sondern wirkt auf mich solide und hochwertig verarbeitet. Der Schließmechanismus ist so verarbeitet, dass kleine Kinder die Tür definitiv nicht geöffnet bekommen und bei einer Gitterhöhe von 77 cm muss ich mir auch keine Sorgen machen, dass meine beiden Raubauken über das Gitter klettern. Das Treppenschutzgitter schließ von selbst und verriegelt automatisch.

Alles da? Hier seht ihr das Treppenschutzgitter Mira im ausgepackten Zustand vor der Montage mit Zubehör als auch optionalen Zubehör wie z. B. einer Erweiterung.

Das Mira Türschutzgitter ist in einer Breite von 95 – 183 cm erhältlich und eröffnet somit vielerlei Möglichkeiten es im wohnlichen Umfeld zu nutzen. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass viele Treppenschutzgitter rein von den Maßen her betrachtet  zwar die Norm erfüllen, aber oftmals nicht erweiterbar oder einfach zu kurz sind. Auf das benötigte Maß sollte daher vor Kauf unbedingt geachtet werden.

Ihr seid noch auf der Suche nach einem Türschutzgitter? Vielleicht konnte ich euch ja mit diesem Artikel behilflich sein?

Eure

 

 

 

*Das Produkt wurde mir für eine ehrliche und unabhängige Produktbewertung zur Verfügung gestellt. Kooperation mit der Agentur Yvi Kej und Bomi Handel.

Text und Fotografie © Nadja Moutevelidis

 

Schau her ein Staubsauger für unsere Kinder
Dieser Beitrag enthält Werbung

Lange habe ich als Mama diesem Moment entgegengefiebert. So liege ich eingekuschelt in meiner Wohlfühldecke auf unserem Sofa und lasse das Stück Schokolade in meinem Mund genüsslich auf der Zunge zergehen. Mensch, ich fühle mich total entspannt und habe sogar reichlich Zeit mich in aller Ruhe durch das laufende TV-Programm zu zappen. Kurz lausche ich auf. Ach, das war nur das Geräusch des Staubsaugers. Wahrscheinlich ist Silas inzwischen in unserem Hausflur angekommen und bewegt sich jetzt langsam zu den Treppenstufen, die auch mal wieder gründlich abgesaugt werden müssen.

Was wohl Savannah gerade macht? So wie ich meine Tochter kenne, wird sie darauf achten, dass Silas bloss ordentlich saugt und kein einziger Krümel vergessen wird. Es läuft…

Man könnte aber schon meinen dass Silas gerade richtig staubsaugt oder? Schaut mal, er versucht sogar die Treppenstufen abzusaugen, was leider an dieser Stelle nicht geht

Einmal aufwachen bitte!

Habt ihr mitgeträumt? Das wäre toll oder? Es gibt aber tatsächlich einen Staubsauger für unsere Kinder, den ich euch kurz vorstellen möchte.

Der Rowenta Staubsauger Artec II von Smoby

So heißt der Staubsauger aus dem Hause Smoby, den wir seit einigen Wochen bei uns zu Hause haben und ehrlich gesagt bin ich froh, dass dem so ist. Gerade Silas ist total fasziniert von unserem Staubsauger. Das ist schon so seitdem er anfing zu krabbeln.  Savannah findet unseren Staubsauger auch sehr cool, aber ist hier wesentlich entspannter. Immer wieder wenn bei uns der Hausputz ansteht und auch die Wohnung mal gründlich gesaugt werden muss, sind auch Savannah und Silas mit von der Partie. Fasziniert beobachten sie das Spektakel und werden sich wohl fragen, was Mama da wohl immer macht mit diesem tosenden Gerät in Händen.

Ganz genau möchte das Silas seit einigen Tagen wissen und es reicht ihm nicht mehr einfach nur neben mir her zu laufen und zuzuschauen. Nein, seit einigen Tagen möchte er selber saugen und es gibt einen kleinen Silas-Aufstand, wenn ich ihm den Staubsauger nicht in die Hand gebe. Auf der anderen Seite gibt es meinerseits einen Mini-Mama-Aufstand, denn ich sehe wie Silas unseren großen und für ihn schweren Akku-Staubsauger kaum vom Fleck bekommt, und ich so natürlich nie mit meiner Hausarbeit fertig werde. Was tat ich also ohne lange überlegen zu müssen? Genau! Unser kleiner Mini Staubsauger von Rowenta rettete meinen Mama-Alltag und Silas war erst einmal abgelenkt.

Der Kinderstaubsauger im Detail

Der Kinderstaubsauger von Rowenta sieht einfach aus wie ein richtiger Staubsauger und ist eine realitätsgetreue Nachbildung des großen Original Rowenta Artec2 S. Sobald man den Ton am Gerät einschaltet kann das Kind durch Drücken des nachgebildeten Reglers richtige Staubsauger-Geräusche abspielen.

Sieht dieser Kinderstaubsauger aus dem Hause Rowenta nicht wirklich aus wie ein richtiger Staubsauger? Der Regler in der Mitte, den Silas gerade drückt, erzeugt Staubsaugergeräusche

Zudem ist der Kinderstaubsauger leicht und handlich, so dass auch Silas mit seinen 18 Monaten ohne Probleme das Gerät durch die Wohnung tragen und damit spielen kann. Für mich ist dieser kleine Mini-Staubsauger ein ideales Spielzeug für Kinder, wie Silas eines ist und ich bin wirklich sehr froh, dass wir ihn testen durften.

Ganz wie ein Großer. Ob er gerade die Omi anruft, während es weiter mit der Hausarbeit geht? ©

Holt euch weitere Geschenkideen und Inspirationen zum bevorstehenden Weihnachtsfest und schaut doch mal beim  Toy Fan Club vorbei. Mit meinem hier beigefügten Gutschein könnt ihr auf den gesamten Online-Shop des Simba Toys Shops und seinen Partnern 20 % auf Spielzeug sparen.

Eure

 

 

 

 

*Das Produkt wurde mir für eine ehrliche und unabhängige Produktbewertung zur Verfügung gestellt. Kooperation mit dem Spielzeugportal Toy Fan. 

Text und Fotografie © Nadja Moutevelidis

 

BIG Bloxx Biene Maja all over the Teppichboden
Dieser Beitrag enthält Werbung

Ehrlich gesagt haben wir kaum Teppichboden in unserer Wohnung.  Als jedoch der BIG Bloxx Biene Maja Kindergarten bei uns zu Hause einzog, sagte ich diesen Spruch irgendwann schmunzelnd zu meinem Mann. Er fing gerade an nach Biene Maja zu suchen. Ich fand diesen Spruch irgendwie witzig und passend. Ich verrate euch an dieser Stelle gerne was es mit

BIG Bloxx Biene Maja all over the Teppichboden

auf sich hat und teile mit euch meine Erfahrungen zu diesem Spielzeug. Zunächst einmal wer kennt Biene Maja und ihre Spielkameraden Flip und Willi bitte nicht? Ich habe als Kind Biene Maja einfach geliebt und konnte es kaum erwarten die liebe Maja wieder im TV zu sehen. Allerdings kann ich mich nicht daran erinnern, dass es zu meiner Zeit Biene Maja Spielzeug zu kaufen gab. Es kann aber natürlich sein, dass mich meine Mama in diversen Spielzeugabteilungen in meiner Mini-Version bewusst und damit auch erfolgreich abgelenkt hat, so dass mir meine heißgeliebte Maja verborgen blieb.

Wer weiß das schon?! Fest steht jedenfalls, dass ich noch heute als Erwachsene ein totaler Biene Maja Fan bin. Als ich den BIG Bloxx Biene Maja Kindergarten entdeckte, musste ich kurzweilig an meine Kindheit zurückdenken und es stand außer Frage, dass ich den Kindergarten für Maja unbedingt für meine Kinder haben muss. Die Maja kann man einfach nur lieben, warum sollte das bei meinen Kindern denn anders sein?!

Der Biene Maja Kindergarten aus dem Hause BIG wird gemeinsam als Familie erst einmal ausgepackt

Wie ist der Biene Maja Kindergarten so?

Der farbenfrohe Biene Maja Kindergarten aus dem Hause BIG besteht aus einem 74teiligen Bausteinset mit einer Rutsche, Schaukel, Wippe, Blütenkarussell und weiteren Elementen. Hier können sich Maja und ihre Freunde Flip und Willi richtig austoben.   Das gilt natürlich auch für unsere Kinder, die mit den hochwertig verarbeiteten Bausteinen so in die Maja-Welt eintauchen können. Der Maja Kindergarten ist ein einzeln bespielbares Set. Lässt sich aber mit weiteren Spielsets rund um das Thema Biene Maja zu einer großen Spielwelt erweitern. So hat man für kleine Maja-Fans immer wieder eine schöne Geschenkidee, was ich an dieser Stelle ganz großartig finde.

Flip ist der Star – die Spielzeugfiguren Maja, Flip und Willi sehen wirklich total süß aus

Das gesamte Spielset, also alle Elemente sowie die Spielfiguren Maja, Flip und Willi miteingeschlossen, sind hochwertig und mit Liebe im Detail verarbeitet. Einzelne Bausteine, wie z. B. Blüten sind für noch sehr kleine Kinderhände mit 17 Monaten eher “winzig”, so dass es hier etwas mehr Übung braucht, um die schönen Blüten an entsprechender Stelle anzubringen.

Savannah und Silas gehen noch nicht in den Kindergarten, daher wissen sie auch noch nicht, was ein Kindergarten überhaupt ist. Sie kennen aber sehr wohl eine Wippe oder auch eine Rutsche vom Spielplatz und sind gerade in einem Alter, in dem sie sich sehr für Bausteine interessieren.

Vielleicht könnt ihr euch ansatzweise vorstellen, wie die Stimmung bei uns zu Hause mit zwei kleinen Kindern war, als wir Biene Maja und ihre Freunde und damit auch die zahlreichen Bausteine aus der Verpackung befreiten? Savannah und Silas waren sofort an Ort und Stelle und wollten direkt loslegen.

Zahlreiche Details und Spielmöglichkeiten des Maja Kindergartens wecken die Neugierde der Kinder

Das taten wir dann auch gemeinsam als Familie und der Biene Maja Kindergarten wurde erst einmal komplett aufgebaut und dann bestaunt. Savannah und Silas taten dann ihr übriges und sorgten für das Chaos, welches ich zuvor schon mit der Überschrift “all over the Teppichboden” betitelte. Binnen Sekunden war der Biene Maja Kindergarten in seinen zahlreichen Einzelteilen wieder auseinandergebaut. Das Chaos war also perfekt. Biene Maja und ihre Freunde sowie zahlreiche Bausteine waren kreuz und quer in unserem Wohnzimmer verstreut und waren damit überall.

Savannah setzt sich erst einmal auf den Tisch und dann legen beide Kinder los und bauen den Maja Kindergarten erst einmal wieder auseinander. Natürlich wollen Kinder begreifen und wissen, wie bestimmte Dinge funktionieren. Es war also “fast” absehbar, dass sich bei uns in der Wohnung alle Bausteine und die Spielfiguren verteilen würden.

Kommt euch diese Situation bekannt vor?! Noch Tage später findet ihr in der noch so kleinsten Ecke eurer Wohnung einzelne Bausteine oder Spielzeug wieder und denkt jedes Mal, dass ihr jetzt aber alle Teile haben müsst, und es findet sich doch immer wieder was?

BIG Bloxx Biene Maja Kindergarten ja oder nein?

Ihr steht vor der Überlegung, ob ihr den Maja Kindergarten für euer Kind kaufen möchtet? Diese Frage könnt ihr nur für euch allein beantworten, denn ihr kennt euer Kind am besten. Es gibt natürlich immer eine Altersempfehlung des Herstellers wann welches Spielzeug für euer Kind am besten geeignet ist. In der Praxis gibt es hier immer Abweichungen, da Kinder sich unterschiedlich entwickeln.

Bei Savannah und Silas ist es so, dass sie sich ganz wunderbar mit den Spielfiguren Maja, Flip und Willi beschäftigten und damit spielen. Jedoch geht der eigentliche Sinn des BIG Bloxx Maja Kindergarten zur Zeit noch etwas verloren. Aus Erfahrung kann ich allerdings sagen, dass sich das wahrscheinlich bald schon ändern wird. Daher bin ich mir sicher, dass sie bald mit viel Freude und den vorhandenen Spielsteinen den Kindergarten auch aufbauen.

Könnt ihr euch noch an meinen Erfahrungsbericht zur Eichhorn Rollbahn erinnern? Hier war es z. B. so, dass Silas mit der Rollbahn noch nicht so viel anfangen konnte. Jetzt, mit 17 Monaten, spielen meine Zwillinge total oft gemeinsam an der Eichhorn Rollbahn. Das ist total schön anzusehen und verdeutlicht einfach, dass mit der Entwicklung unserer Kinder auch die Interessen für oder gegen ein Spielzeug immer wieder neu auf den Prüfstand stehen.

Vielleicht ist der Maja Kindergarten ja genau das richtige Geschenk zum Weihnachtsfest für euer Kind? Ansonsten schaut doch mal beim Toy Fan Club vorbei, denn hier findet ihr weitere Spielzeugempfehlungen. Mit meinem hier beigefügten Gutschein könnt ihr auf den gesamten Online-Shop des Simba Toys Shops und seinen Partnern 20 % auf Spielzeug sparen.

Eure

 

 

 

 

*Das Produkt wurde mir für eine ehrliche und unabhängige Produktbewertung zur Verfügung gestellt. Kooperation mit dem Spielzeugportal Toy Fan. 

Text und Fotografie © Nadja Moutevelidis

Ein New Born Baby für mein Mädchen
Dieser Beitrag enthält Werbung

Ich glaube als Mama von einem Mädchen kommt irgendwann Tag X, an dem man sich mit dem Kauf einer Babypuppe für sein Kind auseinandersetzt. Eine Babypuppe ist einfach ein must-have für ein Mädchen.

Ja ein richtiger Spielzeug-Klassiker und ein Spielzeug, mit dem Kinder lernen können spielerisch Verantwortung zu übernehmen. So weit ist Savannah mit ihren fast 17 Monaten natürlich noch nicht. Sie ist jedoch gerade in einer Kleinkind-Phase, in der sie viele Zusammenhänge begreift. So versteht sie auch immer mehr, was ich zu ihr sage. Savannah ist ein sehr aufgewecktes und neugieriges Kind, welches die Welt um sich herum auch verstehen möchte.  Dazu gehört, dass sie wissen möchte, was sie da sieht.

Immer wieder zeigt sie mit ihrem Finger auf alle möglichen Gegenstände und mit ihrem “oh” oder “da” fragt sie mich insgeheim “Mama, was ist das?”

Savannah zeigt auf den Schnuller der New Born Baby Puppe, den wir der Puppe zuvor gegeben haben

So erkläre ich ihr immer alles und wiederhole im Alltag oft das Gesagte. Das geschieht im Alltagstrost irgendwie ganz beiläufig. Ist das bei euch auch so? Wie oft habe ich schon das Wort “Schnuller” in den Mund genommen und dabei gefragt: “Wo ist dein Schnuller?” oder “Ist das dein Schnuller?”

Unbeschreiblich ist das Gefühl, wenn dein Kind dann zum ersten Mal dir seinen Schnuller bringt

Ich kann euch sagen…diese Momente als Mama zu erleben sind einfach gerade unbeschreiblich toll und ich genieße sie sehr.

Die New Born Baby Puppe von Simba – “Kümmere dich um mich”

Als uns die New Born Baby Puppe von Simba für einen Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt wurde hielt ich die erste Babypuppe für mein Mädchen in Händen. Eine richtige Puppe mit einem für mich freundlichen und hübschen Gesicht.

Es gibt so viele Babypuppen auf den Markt, deren Gesichter mir nicht alle wirklich gut gefallen. Ja, auch eine Babypuppe kann auf den ersten Blick eben sympathisch wirken oder nicht. Findet ihr nicht auch? So eine Babypuppe verkörpert für unsere Kinder meiner Meinung nach ein eigenes Wesen und ist dadurch mehr als nur irgendeine Puppe. Spielt unser Kind mit seiner Babypuppe so ist es in diesem Moment ein richtiges Baby, und dieses Baby möchte in die Arme genommen und umsorgt werden.

Das kann unser New Born Baby alles

Unser New Born Baby ist gefühlt ein richtiges Baby für Savannah. Als sie die Babypuppe das erste Mal in Händen hielt war sie sehr zaghaft und streichelte die Puppe erst einmal am Köpfchen. Der Schnuller der Puppe wurde immer wieder in den Mund gesteckt und Savannah schaute sich ihre Puppe ganz genau an. An dieser Stelle würde ich dieser Puppe am liebsten einen Namen geben. So müsste ich hier nicht immer Babypuppe oder eben New Born Baby schreiben. Das fände ich schöner. Allerdings überlasse ich die Namenauswahl meiner Tochter. Es ist ja ihre allererste Puppe und ich finde den Namen sollte sich Savannah aussuchen dürfen.

Auch ist meine Tochter mit ihren fast 17 Monaten noch viel zu klein, um mit ihrer Babypuppe richtig spielen zu können oder besser gesagt um eine richtige Puppenmutti zu sein. Diesen Job übernehme ich zur Zeit und das sehr gerne. Ich erkläre meinem Kind, dass das Baby seinen Schnuller braucht oder dass es schlafen möchte. Zeige auf das Gesicht der Babypupe und sage dabei “Schau mal, dass Baby hat genauso eine Nase wie du”. Dabei zeigt Savannah dann oft auf die Nase der Puppe und dann auf ihre eigene. Die Babypuppe hat ihr eigenes Töpfchen, eine eigene Windel, einen Trinklernbecher sowie eine Babyflasche und sogar sein eigenes Ess-Service. Gibt man der Babypuppe etwas zu trinken, so kann es danach sogar aufs Töpfchen gehen. Ich denke und erhoffe mir, dass dieses tolle Feature der Babypuppe mir dabei helfen kann, meine Kinder an ihr eigenes Töpfchen zu gewöhnen.

Überhaupt finde ich, dass man mit einer derartigen Babypuppe spielerisch im Alltag seinen Kindern vieles zeigen und erklären kann. Viel besser, als würde ich einfach nur sagen: “Schau mal das Baby isst auch von seinem Teller”…nein, so kann ich es einfach zeigen und ich bin der festen Überzeugung, dass kleine Kinder, eben sie Savannah eines ist, Zusammenhänge noch besser und schneller verstehen lernen.

Wie sind eure Erfahrungen? Ich bin ganz gespannt und schreibt mir gerne auch ab welchem Alter euer Mädchen so richtig mit seiner Babypuppe gespielt hat. Weitere Spielzeug-Empfehlungen von Mamis und Papis findet ihr übrigens bei Toy Fan und von mir gibt es einen 20 % Gutschein, den ihr z. B. beim Simba Shop einlösen könnt.

Eure

 

 

 

*Das Produkt wurde mir für eine ehrliche und unabhängige Produktbewertung zur Verfügung gestellt. Kooperation mit dem Spielzeugportal Toy Fan. 

Text und Fotografie © Nadja Moutevelidis

 

ABC Tier-Keyboard – Werbung und Gewinnspiel

Kennt ihr eigentlich den ToyFan Club?

Beim ToyFan Club  handelt es sich um eine Spielwarenempfehlungsplattform. In regelmäßigen Abständen werden hier Spielzeuge vorgestellt, die zuvor in der Praxis von Eltern getestet worden sind – das ist das Toy Fan Team. Auf Toy Fan findet man vor allen Dingen authentische und transparente Spielwarenempfehlungen vor, so können Eltern sich ganz bewusst für den Kauf eines Spielzeugs entscheiden oder eben dagegen. Zudem bietet Toy Fan jede Menge Inspiration, denn der Spielzeugmarkt ist einfach gigantisch groß. Sicherlich stimmt du mir hier auf Anhieb zu oder?

Die Toy Fan Familie

Als Mama freue ich mich sehr, dass ich seit einigen Tagen Teil des Toy Fan Team bin. Savannah und Silas sind zur Zeit 15 Monate alt und damit in einem Alter, in dem sie sich bewusst mit Spielzeuge beschäftigen. Zukünftig findet ihr also auf meinem Mamablog immer wieder Empfehlungen und Produkttests für Spielzeuge wieder. Hierbei handelt es sich um meine eigene, ehrliche und unabhängige Meinung. Da jedes Kind individuell ist, und seine eigenen Interessen und Vorlieben hat, sind meine zukünftigen Beiträge zum Thema Spielzeug für Kinder vor allen Dingen als Erfahrungsberichte anzusehen.

Meine Erfahrungen mit dem ABC Tier-Keyboard

Savannah und Silas reagieren sehr auf musikalische Laute. Sie sind es gewohnt, dass ihnen Mama öfters Kinderlieder vorsingt und generell schlafen sie oft mit selbst gesungenen Kinderliedern ein. Ihre ersten motorischen Spielzeuge als Baby hatten oftmals auch Tasten, auf denen man Musik abspielen konnte. So war jedes Spielzeug noch interessanter und ihr Gehörsinn wurde auf diese Art und Weise schon früh gefördert. Bei Savannah erkenne ich auch ganz klar ein rhythmisches Gefühl. Sie tanzt zur Musik und klatscht auch mal in die Hände. Sowohl Silas als auch Savannah lassen sich durch Musik oder Gesang ganz wunderbar beruhigen Darüber bin ich wirklich froh.

Als wir vor einigen Tagen das ABC Tier-Keyboard mit freundlicher Unterstützung von Simba Toys zur Verfügung gestellt bekamen, war ich als Mama vor allen Dingen sehr angetan. Ihr hört es schon heraus oder? Kein Weg führt an die Mama vorbei. Als Mama möchte ich ein gutes Gefühl bei der Weitergabe eines Spielzeugs an meine Kinder haben. So muss ein Spielzeug immer erst auch mich überzeugen. In Händen hielt ich ein farbenfrohes, robustes und relativ großes Keyboard mit einer Länge von 39 cm in Händen.

Da Batterien für das Keyboard bereits im Lieferumfang enthalten waren stimmte ich zunächst die erste Töne an. Das Keyboard wanderte weiter zu meinem Mann und dann, nach dem Mittagsschlaf, weiter in die Hände von Savannah und Silas. Falls ihr zufälligerweise auch Zwillinge habt, dann könnt ihr euch vielleicht vorstellen, wie das Erst-Szenario bei uns aussah. Als die Beiden herausgefunden hatten, dass es sich bei dem ABC Tier-Keyboard um ein Spielzeug handelt, welches Musik macht, wollte jeder das Keyboard für sich allein beanspruchen. Savannah setzte sich demonstrativ immer wieder mit ihrem Popo auf dem Keyboard und bewegte sich rythmisch ab und ab.

So kann man natürlich auch Musik machen oder einfach gekonnt den Bruder ärgern *lach*. Silas wiederum nahm das Keyboard in die Hand und lief damit davon. Beide fanden das Keyboard auf Anhieb so interessant, dass Beide damit gleichzeitig spielen wollten. Das war so typisch.

Um die Wogen zu glätten nahm ich erst einmal Savannah in die Arme und zeigte ihr das Keyboard – und dann Silas. Gemeinsam lernten wir das neue Familien-Keyboard kennen.

Mehr Erfahrungsberichte in Sachen Spielzeug auf ToyFan Club entdecken

Was kann das ABC Tier-Keyboard alles – Funktion & Nutzen

Es liegt eindeutig Musik in der Luft, wenn man die Tasten und Formen des ABC Tier-Keyboards betätigt. Dabei lässt sich das Keyboard in zwei Lautstärken einstellen – etwas leiser und etwas lauter. Persönlich bevorzuge ich die etwas leisere Variante für mich und meine Kinder. Neben zahlreichen Tasten, auf denen Kinder Musikstücke oder Melodien abspielen können, verfügt das Keyboard auch über Tiertasten. So lernen Kinder spielerisch Tiere, wie z. B. Katze oder Pferd kennen, und hören den Laut dieser Tiere. Größere Kinder haben mit dem Keyboard auch die Möglichkeit Lieder aufzunehmen oder gar selbst zu komponieren oder den Rhythmus zu verändern.

So ist das ABC Tier-Keyboard eine Anschaffung fürs Kind, an welchem es längerfristig Freude haben wird. Das Keyboard ist robust und dadurch auch für kleine Kinder geeignet. Wir Eltern wissen ja alle nur zu gut, dass ein Spielzeug öfters auch mal unliebsam zur Seite gelegt werden kann.  Negative Kritikpunkte gibt es an dieser Stelle von meiner Seite aus nicht. Es handelt sich um ein Spielzeug für kleine Musikfreunde und für alle Mamis und Papis unter euch, die ihr Kind oder auch ihre eigene Kinder in der musikalischen Entwicklung fördern möchten.

Gewinne ein ABC Tier-Keyboard

Da meine Freude, ein Teil des Toy Fan Team zu sein, so groß ist muss ich diese Freude einfach mit euch teilen. Daher verlose ich an dieser Stelle in Kooperation mit dem Toy Fan Club ein ABC Tier-Keyboard. Schreibe mir in der Kommentarfunktion einfach, warum du gerne gewinnen möchtest. Abonniere gerne auch meinen Mamablog und bleibe so mit mir im Kontakt.

Beachte bitte die

Teilnahmebedingungen:

Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 23.09.2018 um 18:00 Uhr. Der Gewinner wird nach dem Zufallsprinzip ausgelost und wird binnen 48 Stunden per Email über seinen Gewinn informiert. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Deine hier hinterlassene Email-Adresse bei der Kommentarfunktion wird nur im Zuge dieses Gewinnspiels gespeichert und nicht veröffentlicht. Nur so kann ich dich über deinen Gewinn informieren. Im Falle eines Gewinns benötige ich deine Adresse. Diese wird an den Toy Fan Club weitergeleitet, damit dich das ABC Tier-Keyboard auch zu Hause erreichen kann. Gewinnberechtigt bist du, wenn du volljährig und damit voll geschäftsfähig bist. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Teilnahme dieses Gewinnspiels erklärst du dich mit den hier aufgeführten Teilnahmebedingungen und Weiterleitung deiner Adresse an den Toy Fan Club einverstanden.

Noch ein Highlight – Gutschein-Code für den SimbaToys Shop auf alle Produkte

Zu guter Letzt habe ich noch etwas Tolles für dich. Mit dem Gutscheincode Naaamama erhälst du 20 % auf alle Produkte des Simba Toys Shop. Das Beste hieran ist, dass dir insgesamt 12 Shops zur Verfügung stehen und du dadurch eine große Auswahl hast. Alles landet in nur einem Warenkorb. Dadurch sparst du auch Versandkosten. Der Gutscheincode ist noch mindestens bis zum 31.12.2019 gültig.

Eure

 

 

 

Text und Fotografie © Nadja Moutevelidis

 

Freds Schwimmtrainer – Schwimmhilfe für Baby und Kleinkinder
Dieser Beitrag enthält Werbung

Bei diesem Artikel muss ich mir zunächst einmal selbst auf die Füße treten, denn beim Thema “Schwimmen” denke ich an unseren ersten Familienurlaub zurück. Leider bin ich immer noch nicht dazugekommen euch von diesem zu berichten.

Ich verspreche euch hier aber ganz offiziell, dass ein ausführlicher Bericht noch folgt!

Für alle Eltern unter euch, die noch auf der Suche nach einer Schwimmhilfe für ihr Baby sind, dürfte dieser Beitrag sicherlich hilfreich sein. Vielleicht deshalb, weil euer Familienurlaub noch ansteht? Falls nicht, so überlegt ihr vielleicht gerade, wie ihr mit eurem Baby einfach mal so ins Schwimmbad gehen könnt. Wie auch immer, es gibt einen Grund, denn ihr seid gerade über diesen Artikel gestolpert. Gerne schildere ich euch daher meine Erfahrungen mit Freds Schwimmtrainer.

Dabei stellt sich die Frage, wer ist überhaupt Fred, aber dazu später mehr.

Als es für uns vor einigen Wochen in den Urlaub ging, saß ich selber mal wieder vor dem PC und surfte im großen World Wide Web. In meinen Gedanken sah ich uns als Familie im Urlaub am Pool, aber das Bild war irgendwie nicht vollständig. Würden wir Savannah und Silas einfach so mit ins Wasser nehmen, denn ich sah die Beiden nicht in einem klassischen Schwimmring oder mit Schwimmflügeln. Dafür waren sie mit ihren neun Monaten einfach zu klein. Bei meiner Internet-Recherche lernte ich Freds Swimtrainer kennen und zögerte nicht lange, denn die Produktbeschreibung gefiel mir und der Schwimmring war bereits im zarten Babyalter von drei Monaten einsatzfähig und genau danach hatte ich gesucht.

Ich selbst erwarb unsere Schwimmhilfen für Savannah und Silas gebraucht über eine Ebay Auktion und das zum absoluten Super-Schnäppchen für gerade mal 5,00 Euro inkl. Versand. Eine Zwillingsmami hatte ihre beiden Schwimmhilfen hier verkauft und ich war im richtigen Moment auf der Suche. Ihr könnt den Schwimmtrainer aber natürlich auch neu ab ca. 18,00 Euro kaufen.

Meine Erfahrungen mit Freds Schwimmtrainer

Mit Savannah und Silas war ich zuvor nie beim Babyschwimmen oder einfach mal so im Schwimmbad, dabei finde ich einen Schwimmkurs für Babys generell super-klasse. Die ersten Lebensmonate war es jedoch der reinste Kraftakt Savannah überhaupt zu baden, denn sie schrie und weinte sich dermaßen in Rage, dass ihr fast die Luft weg blieb. An Babyschwimmen war also nicht zu denken und später, als sich ihr Verhalten grundlegend geändert hatte, war es schon Herbst, und für mich ganz persönlich der falsche Zeitpunkt, um mit meinen Babys einen regelmäßigen Schwimmkurs zu besuchen. Savannah und Silas planschten bisher also nur in ihrer Badewanne und das sog. Babyschwimmen war für sie eine völlig neue Situation.

Das finde ich wirklich positiv

Hier muss man als erstes lobend erwähnen, dass es ein leichtes ist, den Schwimmtrainer von Fred an seinem Baby anzubringen. Kein für das Kind umständliches und langwieriges hineinfummeln in irgendeinen Schwimmreifen. Bei dem Schwimmtrainer von Fred handelt es sich um keinen geschlossenen Schwimmring, sondern er hat eine Öffnung. Hier legt man sein Baby also direkt in den aufblasbaren und zu befestigenden Bauchteil und sichert sein Baby zusätzlich durch den stufenlos einstellbaren Sicherheitsgurt. Durch den Bauchteil und die Form des Schwimmtrainers liegt das Baby sicher und angenehm im Wasser und wird in seinen natürlichen Schwimmreflexen gefördert und gewinnt hierbei Sicherheit und Vertrauen im Wasser. Ganz nebenbei stärkt es durch das Halten des Kopfes in der Höhe seinen Rückenmuskulatur.

Der Schwimmring selbst wirkt hochwertig verarbeitet, hat keinerlei scharfe Kanten und engt das Kind in der Bewegungsfreiheit nicht ein. In der Praxis ist es ein leichtes gemeinsam mit seinem Baby sich im Wasser fortzubewegen. Ich selbst habe oft morgens im Pool mit Savannah oder Silas meine Bahnen geschwommen oder wir haben als Familie einfach im Wasser nur geplanscht und hatten hier alle unseren Spaß. Ein angenehmer Nebeneffekt dürfte sein, dass das Schwimmen für Babys generell etwas anstrengender ist. Sie sind halt die ganze Zeit mit ihren Ärmchen und Beinchen im Wasser in Bewegung und Savannah ist uns zu Anfang gleich mehrere Male einfach so eingeschlafen.

Babyschwimmen entspannt total

Nach dem Baden ging es für Beide also direkt in den Buggy, und dort schliefen sie dann meistens auch 1  1/2 – 2 Stunden und ich als Mama konnte sogar ein wenig die Sonne genießen oder kam sogar zum Lesen. Das war wirklich toll, aber generell war es einfach nur schön zu sehen, wie Savannah und Silas die Zeit mit uns als Eltern auch im Wasser genießen konnten. Ich kann hier nur sagen “Daumen noch” für Freds Schwimmhilfe.

Fred Warmuth war übrigens der Erfinder des Swimtrainers und hier könnte hier gerne seine Historie nachlesen. Ein anschauliches Video zum Swimtrainer findet ihr wiederum hier.

Tja und an dieser Stelle kann ich nur sagen…auf in die nächste Ebay-Auktion 😉 und ganz viel Badespaß. Berichtet mir gerne eure Erfahrungen mit Freds Schwimmtrainer oder welche Alternativen ihr mit eurem Baby erfahren habt. Ich bin wirklich ganz gespannt.

Bis bald!

Eure

 

 

 

Text und Fotografie © Fotografie Nadja Moutevelidis

 

Pampers baby-dry happy pants – im Test
Dieser Beitrag enthält Werbung

Eines vorweg. Als Zwillingsmama nimmt man jedes Produkt anders unter die Lupe. Das ist vor allen Dingen bei Windeln so, denn schließlich wickelt man mehrmals am Tag.

Savannah und Silas werden ca. 4 x am Tag gewickelt. Ich wickle also ca. 8 x am Tag. Je mobiler und agiler so ein Baby wird, kann das Wickeln oftmals zum Kraftakt werden. Ich drücke meinen Beiden dann immer ein Spielzeug in die Hand, damit sie ruhig am Wickeltisch bleiben, aber oftmals ist die Situation die, dass wenn ich z. B. Savannah wickle, Silas unter mir an meinen Hosenbeinen zieht. Zur Zeit ist er sehr auf mich fokussiert. Das ist teilweise anstrengend, und daher bin ich immer froh, wenn ich halbwegs in Ruhe und ohne Malheur Savannah die Windel gewechselt habe. Es kommt schon mal vor, dass Silas so sehr an mein Hosenbein zieht, oder versucht in die untere Ablage des Wickeltisches zu klettern, und ich dann so abgelenkt bin, oder gar der Wickeltisch so sehr in Bewegung ist, dass dann mal eine Windel nach unten plumpst. Natürlich geöffnet *seufz*.

Als die Beiden ihren ersten Lebensmonat im Krankenhaus verbrachten waren ihre allerersten Windeln Pampers. Ich habe gerade mal Dr. Google zur Marke Pampers befragt, denn mir war gar nicht bewusst, dass sie in 50er Jahren von einem Herrn Victor Mills ins Leben gerufen wurde. Dieser Victor Mills suchte nach einer einfacheren Lösung seine Enkel zu wickeln. Eine wie ich finde sehr schöne Story.

Die Pampers baby-dry happy pants im Test

So jetzt geht es los. Es handelt sich hierbei um meine persönliche Meinung und Erfahrung. Ich bin Zwillingsmama von einem Mädchen und einem Jungen. Die happy pants in der Gr. 3 sind für ein Körpergewicht von 6 – 11 kg geeignet und ich denke dass Savannah und Silas inzwischen ca. 8 – 9 kg auf die Waage bringen dürften.

Positiv fällt auf

  • Die Windel fühlt sich weich und angenehm auf der Haut an
  • Süße Tiermotive zieren die Windel
  • Ein leicht parfürmierter Geruch geht von der Windel aus. Mich stört er nicht. Ich weiß aber, dass es hier gewaltige Unterschiede zur Marke Pampers gibt. Bei unserem letzten Familienurlaub kauften wir eine Packung Pampers in Nordafrika. Die Windel hatte so sehr nach Parfüm und Chemie “gestunken”, dass wir froh waren, dass der Windelbereich der Beiden keine allergische Reaktionen zeigte. Man weiß ja nie, wieviel Chemie in so einer Einmalwindel ist.
  • Die Windel wird wie ein Höschen angezogen. Das ist bei einem Babymädchen hübsch anzusehen. Hat aber auch einen großen Nachteil, dazu später mehr.
  • Schließt in allen Bereichen schön ab, engt nicht ein, und ist hochgeschlossen. Babystuhl, je nach Kontinenz, kann manchmal echt fies sein. Wie oft durfte ich schon einen der Beiden komplett inkl. Wickelauflage neu einkleiden, da so viel daneben ging. Für mich ist daher ein hoher Bund enorm wichtig.
  • Die Windel wird gut vertragen und engt nicht ein.
  • Man kann die volle Windel an den Seiten aufreißen, alles Andere würde im Desaster enden
  • Bei Savannah hält die Windel am Tag als auch in der Nacht

Negativ fällt auf bzw. empfinde ich als nicht so gut

  • Die Windel verfügt zwar über einen Klebestreifen, mit dem sich die Windel in der Länge nach verschließen lässt, aber ich finde es praktischer eine Windel in der Breite zu schließen, so wie es bei den meisten Windeln der Fall ist. Vielleicht bin ich da altmodisch? Ich finde aber, die Windel ist dann wirklich dicht, und meine Hände bleiben sauber.
  • Ist der Babypo mal wund, und dass wird passieren, egal wie oft man cremt oder auch wickelt, benutze ich ganz gerne mal Heilwolle. Ich finde bei den “normalen” Windeln kann man die Heilwolle viel besser fixieren. Bei den Höschenwindeln verrutscht sie ganz gerne beim Anziehen.
  • Ich bin es irgendwie gewohnt die Beiden liegend zu wickeln und finde man kann mit den normalen Windeln das Baby viel besser fixieren (damit es nicht strampelt). Es also anziehen. Bei den happy pants müssen die Füße erst einmal durch die entsprechende Öffnung. Ich kann euch sagen, wenn das Baby viel strampelt, ist das gar nicht so einfach. Wickelt man sein Baby jedoch im Sitzen, funktioniert das mit den Pants prima.
  • Bei Silas halten die Windeln nicht. Nach gut 2 1/2 Std. ist er bereits am Tag nass. Bisher hatte ich bei der Marke Pampers und Silas nie ein gutes Händchen bzw. ein trockenes Baby.

Mein großes Aber und abschließendes Fazit

Meine Zwillinge sind jetzt 10 Monate und ich finde die Höschenwindeln für größere Babys bzw. Kleinkinder geeigneter, wenn man z. B. nicht mehr so oft wickeln muss oder wenn man dabei ist, sein Baby ab einem gewissen Alter trocken zu bekommen. Da ist das super-praktisch. Höschenwindel kurz runter ziehen und auf das Töpfchen setzen oder aber im Sommer, am Strand etc. Also immer dann, wenn das Baby so wenig wie möglich trägt, ist die Windel im Stehen schnell angezogen. Wer sein Baby halb wickelt, so wie ich, hat keine Freude an den happy pants. Meistens tragen Savannah und Silas eine lange Hose oder Strumpfhose.

Gerade bei zwei Babys habe ich nicht die Zeit, die Hose oder auch Strumpfhose, jedes Mal vollständig auszuziehen. Ich ziehe die Hosenbeine also nur halb runter und lege die neue Windel um. Das geht super-schnell. Müsste ich der happy pants von Pampers eine Note geben. Wäre es wohl ein befriedigend, eben, weil Silas bei anderen Windelmarken trocken bleibt und ich bei den happy pants einfach nicht halb wickeln kann und mich der Klebestreifen beim sicheren Verschließen der Windeln nicht wirklich überzeugt. Es kann hier einfach noch was daneben gehen oder rauslaufen.

Kennt ihr die happy pants von Pampers oder nutzt ihr Höschenwindeln? Wie findet ihr sie? Welche ist eure Lieblingsmarke?

Eure