Werbung – Unsere Erfahrungen mit dem BIG-Racing-Bike

Werbung – Unsere Erfahrungen mit dem BIG-Racing-Bike

Da ist er! Der Monat März. Persönlich finde ich, dass der Monat Januar sich wie ein Kaugummi gezogen hat, während der Februar wie im Flug verging. Mittlerweile sind die Tage eindeutig länger geworden und in dieser Woche gab es bei uns reichlich Sonnenschein. Das war einfach traumhaft und gab einen Vorgeschmack auf die Outdoor-Saison. Es ist einfach toll mit seinen Kids draußen etwas unternehmen zu können. Daher widmet sich mein heutiger Artikel auch einem Spielzeug aus dem Hause BIG, welches für die Outdoor-Saison bestens geeignet ist. Wir durften das BIG-Racing-Bike nämlich testen und vielleicht kommt es ja auch für euch in Frage?

Das BIG-Racing-Bike im Überblick

Zunächst möchte ich euch das Racing-Bike aus dem Hause BIG zeigen. Das geht natürlich am besten mit Fotos. Ihr seht hier Silas, der mit einer Körpergröße von ca. 83 cm die optimale Größe für das Bike hat, denn es ist wichtig, dass das Kind mit seinen Füßen richtig den Boden berühren kann und hier einen festen Halt hat. Das Racing-Bike ist nämlich ein Kinderlaufrad und wenn das Kind mit den Füßen nicht richtig den Boden berühren kann, wird es sich kaum vorwärts bewegen können.

Wie gewohnt von der Fa. BIG ist auch dieser Flitzer farbenfroh. Den Grünton in Kombination mit edlem Schwarz finde ich persönlich sehr gelungen. Bei den Detailfotos sieht man sofort, dass Silas mit seinen Füßen gut den Boden berühren kann. Würde ihm das nicht gelingen, käme er mit dem Bike nicht wirklich gut vorwärts.

Das BIG-Racing-Bike ist zudem sehr gut verarbeitet und ziemlich robust. Besonders toll finde ich die breiten Reifen, denn sie geben dem Bike mehr Stabilität und dem Kind mehr Sicherheit, wenn es sich mit seinem Kinderlaufrad nach vorne bewegt. Gerade Kinder, die ihre ersten Erfahrungen mit einem Laufrad machen, sind noch nicht so sicher beim Fahren, und verlieren am Anfang schnell ihr Gleichgewicht. Verfügt das Kinderlaufrad über dünne Reifen, steigt die Gefahr, dass das Kind mit seinem Laufrad kippt und gerade auf einen asphaltieren und harten Boden kann sich das Kind dann richtig weh tun.

Das wird mit dem BIG-Racing-Bike eher nicht passieren und daher ist es ein perfektes Kinderlaufrad für den Einstieg. Das Preis-Leistungsverhältnis ist meiner Meinung nach optimal und Silas findet sein Racing-Bike auf jeden Fall total cool.

Also ich finde, dass das BIG-Racing-Bike auf jeden Fall ein cooles Fahrzeug für unsere Jungs ist. Stimmt ihr mir zu?

Wie sind eure Erfahrungen mit Laufrädern? Schaut gerne auch mal auf der Spielwaren Empfehlungs-Plattform Toy Fan vorbei. Hier warten noch viele weitere Spielzeugempfehlungen auf euch. Ihr interessiert euch für ein Bobby-Car? Schaut doch mal hier vorbei.

Habt ein schönes Wochenende und bis bald.

*Das Produkt wurde mir für eine ehrliche und unabhängige Produktbewertung zur Verfügung gestellt. Kooperation mit dem Spielzeugportal Toy Fan. 

Text und Fotografie © Nadja Moutevelidis

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.